2013

Bronzener Stern des Sportes für die Stahnsdorfer Parakanuten

Die Vertreter des AKTIV e.V. Sport für Generationen konnten bei der Preisverleihung Sterne des Sports in Potsdam ihren ersten Stern in den Händen halten. Ihr Engagement im Parakanu hat die Bronzejury der Volksbank  und Raiffeisenbanken überzeugt.

INTEGRATION im Sport – INTEGRATION durch Sport – Parakanu

Die erst seit März 2013 gestartete fünfköpfige Trainingsgruppe rund um die Abteilungsleiterin Andrea Volkmann hat bereits bei mehreren nationalen Wettkämpfen bewiesen, das  paralympischer Kanusport nicht nur Werte wie, Integration, Respekt und Teamgeist vermittelt, sondern auch ein lohnenswerter Weg bis zu den Paralympics bedeuten kann.

Andrea Volkmann nahm den Preis gemeinsam mit der aktiven Sportlerin und vierte bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften, Susanne Wichmann sowie den  Trainer-Youngstern Mandy Reppner und Paul Zech (beide Wasserfreunde Pirschheide e.V.) entgegen. Eine Kooperation beider Vereine legte den Grundstein für den Aufbau des Parakanu. „Das Interesse am Parakanu ist sehr groß“, so Andrea Volkmann bei der Preisverleihung. Der AKTIV e.V. freut sich bereits über zahlreiche Anfragen. Das Preisgeld soll in weitere Anschaffungen eingesetzt werden.

Stern des Sports                   Stern des Sports 2013-02

 

 

 

Deutsche Meisterschaft Parakanu  2013/ Köln

Auch wenn man Wassersportlern ja nachsagt das sie Wasser mögen bevorzugen sie es doch eher unter sich als von oben kommend.
Doch das Risiko der Outdoorsportarten ist nun mal das Wetter. So geschehen auch in Köln bei den Deutschen Meisterschaften im Parakanu.
Während das Abschlusstraining am Freitag noch passables Wetter hatte, wurden die Parakanuten am Samstag mit Wind und Nieselregen begrüßt.
Zum Glück lies es ein wenig nach, sodass zumindest die Rennen in der kurzen Trockenphase ausgetragen werden konnten bevor es abermals ein Platzregen gab.
Bei seinem ersten DM Start für Stefan Volkmann vom Aktiv e.V c/o WSF Pirschheide in der Klasse K1 / TA waren 8 Fahrer am Start. Gut weggekommen trat nach 50 m jedoch eine beidseitige Beinspastik ein die ihn zwangen Druck rauszunehmen und damit seine Konkurrenz ziehen zu lassen. Trotz dieser starken Beeinträchtigung beendete er das Rennen als 6ter mit einer Zeit von 1 Min. 09.
Auch wenn Stefan sichtlich geknickt aus dem Boot kam ist es bei all den Widrigkeiten ein guter Einstieg in den Wettkampsport und lässt für die Ranglisten-Sichtung 2014 viel Platz nach oben.
Der unangefochtene Sieg ging an den WM Zehnten Stefan Deuschl von den River Pirates e.V. Augsburg, dahinter folgen Patrik Fogarasi und Udo Peters beide vom Halleschen Kanu Club 54 e.V.
Ebenfalls Ihren ersten Start hatte Susanne Wichmann vom Aktiv e.V c/o WSF Pirschheide in der Klasse K1 / A. Leider musste Ihr Rennen mit dem Rennen der LTA (zwei Schadenklasse höher und damit wesentlich weniger beeinträchtigt) mangels Teilnehmerinnen zusammengelegt werden.
Gegen die starken LTA Fahrerinnen konnte sie sich natürlich nicht behaupten auch wenn sie die ersten 100m an der später drittplatzierten Daniela Sjöberg-Holtkamp von den River Pirates e.V. Augsburg dicht dranbleiben konnte.
Letztlich erfuhr sie sich mit 1 Min 32 einen hervorragenden 4. Platz und stellte damit sicher innerhalb ihrer Schadensklasse ganz oben zu stehen.
Gewonnen hat Brit Gottschalk vom Wasserportverein Schierstein 1921 e.V. vor Judith Beyer vom MTV München Kanu OS.
Allen Athleten herzlichen Glückwunsch.

DM Köln

durchnässt aber zufrieden….. Stefan Volkmann, Paul Zech, Andrea Volkmann, Susanne Wichmann

 

 

 

Süddeutsche Meisterschaft erfolgreich gemeistert.

 

Der 26.Juli 2013 sollte für Stefan Volkmann ein „heißer“ Tag werden.

Bei über 30 Grad fanden in Unterschleißheim bei München die Süddeutschen Kanu-Meisterschaften statt, die zu einer ersten Bewährungsprobe wurden.

Nach nur 3 Monaten stellte sich Stefan seiner deutschen Konkurrenz in seinem allerersten Wettkampf im Para K1 über 200m.

Trotz Probleme auf den letzten 50 m konnte er seinen dritten Platz ins Ziel einfahren und verpasste mit 1min 07 den Zweitplazierten Dominik Mathes von der SG BeNi Regensburg gerade mal um 2 Sekunden und lässt mit diesem Ergebnis auf die kommenden Deutschen Meisterschaft hoffen.

Der Sieg ging an den 8.ten der EM Stefan Deuschl von den RP Augsburg.

Kanu MünchenStefan Deuschl (4),  Dominik Mathes (8), Stefan Volkmann (9)

 

RehaTeam Vital wird Partner der Parakanu´s

 

Mit dem Vital Gesundheitsservice für Berlin und Brandenburg GmbH konnte der Aktiv e.V. einen wichtigen Partner für das Leistungssportprojekt Parakanu gewinnen.

Die aufwendig in Handarbeit angefertigten Sitzschalen werden individuell an den jeweiligen Athleten angepasst und ermöglichen optimalen Halt.

Der Geschäftsführer Michael Kahl, selbst begeisterter Wassersportler, und das Team der Orthopädie-Abteilung freuen sich auf die spannende Aufgabe und werden all ihr Wissen in die Weiterentwicklung stecken um die Sportlern maximal zu unterstützen.

 

Vital
Michael Kahl (Rehateam Vital) / Thomas Bliese (Aktiv e.V.)